2005, Radioprojekt

Suchlauf ist aus der Klasse von Marie José Burki entstanden. Die Gruppe hat zur Jahresausstellung der HfbK Hamburg einen Raum zeitgleich als Otvo einer Handlung wie auch als Endstation genutzt. Gesendet würde auf einer Frequenz, die in einem Radius von ca. 500 Metern hörbar war. Für Besucher der Ausstellung gab es tragbare Mini-Radios, mit derer die Sendung auch innerhalb des Gebäudes und somit in anderen Kunstkontexten verfolgt werden konnte. Es entstand ein erweiterter Erfahrungshorizont.

Beteiligte Personen: Wolfgang Fütterer, Maja Hoffmann, Jonas Kolenc, Daniel Kuck, Sophie Oldenbourg, Sandra Poppe, Torsten Rackoll, Timo Schierhorn, Michael Schreiner, Daniela Wesenberg

Vorhandenes Material: Mitschnitte, Dokumente, eingereichtes Material

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.